NEWSÜberregionales

Bochum: Brand in der Feuerstätte eines Kamins

Bochum: Brand in der Feuerstätte eines Kamins

Beim Betrieb eines offenen Kamins kam es in einem dreigeschossigen Gebäude aus noch ungeklärter Ursache zu einem unkontrollierten Brand in der Feuerstätte. Der Brand griff noch vor Eintreffen der Feuerwehr auf die Außenverkleidung des Kaminkopfs über. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Gebäudeeigentümer das Haus schon verlassen. Sofort nahm die Feuerwehr ein C-Rohr über die Drehleiter vor und bekämpfte den Brand am Kaminkopf. Zugleich wurde die Verkleidung des Kamins entfernt und abgelöscht. Ein zweites C-Rohr wurde im Inneren des Gebäudes von einem weiteren Atemschutztrupp vorgenommen. Dieser Trupp kontrollierte mit einer Wärmebildkamera den Kaminzug in den Geschossen. Im Spitzboden und auch im 1. Obergeschoss mussten zum Ausschluss einer Brandausbreitung eine Wand und die Decke geöffnet werden. Glücklicherweise wurde hier kein Löschwasser gebraucht, so dass ein Wasserschaden am Gebäude weitgehend vermieden werden konnte. Abschließend wurde der Kamin über die eingesetzte Drehleiter gründlich gekehrt und von Glutresten befreit. Am Einsatz waren neben den Feuer- und Rettungswachen Wattenscheid und Innenstadt auch die Löscheinheiten Linden und Dahlhausen der freiwilligen Feuerwehr beteiligt, die auch nach Einsatzende noch eine Brandsicherheitswache stellten. Insgesamt 50 Feuerwehrleute waren “Am Kirschbaum” in Bochum Linden im Einsatz. Die in dieser Zeit entblößten Feuerwachen wurden von den Löscheinheiten Wattenscheid Mitte, Bochum Mitte sowie von Kräften der Informations- und Kommunikationseinheit besetzt.

Quelle: Feuerwehr Bochum

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 8 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader