Überregionales

Bochum: Brennende Elektrokabel in leerstehender Halle

Bochum: Brennende Elektrokabel in leerstehender Halle

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Bochum gegen 20:45 Uhr zu einer leerstehenden Lagerhalle in Bochum Querenburg gerufen. Ein aufmerksamer Anwohner hatte im Bereich der alten Lagerhalle eine Rauchentwicklung war genommen. Von allen drei Feuer- und Rettungswachen sowie der Löscheinheit Stiepel wurden Einsatzkräfte alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde sofort eine umfassende Erkundung eingeleitet. Dabei ist eine Rauchentwicklung in der Lagerhalle festgestellt worden. Zur weiteren Erkundung sind zwei Trupps unter Atemschutz eingesetzt worden. Des Weiteren wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht, um die Lage von oben zu erkunden. Während der Bereich in der Halle durchsucht wurde konnten als Brandursache brennende Stromkabel ausgemacht und abgelöscht werden.

Im weiteren Verlauf ist die Lagerhalle nochmals vollständig nach weiteren Brandnestern sowie Personen abgesucht worden. Diese Suche erwies sich glücklicherweise als erfolglos. Nachdem die Lüftungsmaßnahmen abgeschlossen waren, konnten gegen 22 Uhr alle Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes wieder zu ihren Standorten zurückkehren.

Eingesetzt waren ca. 30 Kräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bochum.

Quelle: Feuerwehr Bochum

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader