NEWSÜberregionales

Bochum: Wohnhaus durch PKW-Brand beschädigt

Bochum: Wohnhaus durch PKW-Brand beschädigt

Heute Nacht um 1:20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem brennenden PKW gerufen. Der Einsatzort befand sich in der Mittelstraße im Stadtteil Bochum-Wattenscheid. Bei Eintreffen der Kräfte brannte ein PKW in voller Ausdehnung, Teile der Hausfassade hatten ebenfalls bereits Feuer gefangen. Durch die starke Hitze gingen in der Erdgeschosswohnung zusätzlich die Fensterscheiben zu Bruch, wodurch dichter Rauch in die Wohnung zog. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit einem Schaumrohr, 3 Trupps unter Atemschutz wurden eingesetzt um den Brand unter Kontrolle zu bekommen und das Wohnhaus zu kontrollieren. Verletzt wurde niemand, da alle Bewohner rechtzeitig das Gebäude verlassen hatten. Strom und Wasser mussten abgesperrt werden, dadurch ist das Gebäude zur Zeit nicht bewohnbar. Insgesamt 30 Einsatzkräfte waren vor Ort, die Berufsfeuerwehr wurde durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Günnigfeld unterstützt. Weitere Einheiten besetzten die Feuerwache 1 an der Grünstraße. Die Polizei hat die Einsatzstelle für die Brandursachenermittlung übernommen.

Quelle: Feuerwehr Bochum

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader