Überregionales

Dorsten: Rauchentwicklung durch Kabelbrand

Dorsten: Rauchentwicklung durch Kabelbrand

Durch einen Kabelbrand an einem Hauswasserwerk im Keller eines Mehrfamilienhauses, kam es in den Abendstunden zu einer starken Rauchentwicklung. Als die eingesetzten Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Löschzuges Altstadt und des Rettungsdienstes eintrafen, war eine starke Verrauchung im Bereich des Kellers wahrnehmbar. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz eingesetzt, um die Brandbekämpfung einzuleiten. Das abgelöschte Gerät wurde anschließend ins Freie gebracht und eine Überdruckbelüftung gestartet, um das Gebäude vom Rauch zu befreien. Nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet werden, die Brandursache ist unbekannt. Während des Einsatzes wurde eine Einsatzkraft verletzt, sie musste einem Krankenhaus zugeführt werden.

Quelle: Feuerwehr Dorsten / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader