Überregionales

Düsseldorf : Erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration in Shisha Bar

Düsseldorf : Erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration in Shisha Bar

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Abend zu einer erhöhten Kohlenmonoxidkonzentration in einer Shisha Bar an der Oststraße. Insgesamt wurden sieben Personen durch den Rettungsdienst behandelt. Eine Person musste aufgrund erhöhter Kohlenmonoxidwerte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

Um kurz vor halb neun Uhr erreichte die Feuerwehr Leitstelle die Meldung über eine vermutlich erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration in einer Shisha Bar an der Oststraße. Aufgrund der Meldung entsendete der Leitstellen Disponent einen Löschzug der nahe gelegenen Feuerwache Hüttenstraße, den Führungsdienst sowie Sonderfahrzeuge der Feuerwache Posener Straße und mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes mit Notarzt zum Einsatzort. Die ersten Messwerte der kurz darauf eingetroffenen Einheiten bestätigten die Vermutung. Umgehend wurde der betroffene Bereich geräumt und mittels Hochleistungslüfter belüftet. Die Personen, die sich in der Shisha Bar befanden, wurden zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Bei einer Person wurden durch den Notarzt erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt, sodass diese zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Die Feuerwehr kontrollierte im weiteren Verlauf die angrenzenden Wohnungen. Hier konnte aufgrund negativer Messwerte Entwarnung gegeben werden.

Der Einsatz war somit für die Einheiten der Feuerwehr nach rund 50 Minuten beendet. Für die Dauer der Maßnahmen, war die Oststraße im Bereich der Einsatzstelle für den Straßenverkehr gesperrt.

Quelle Feuerwehr Düsseldorf / Feuerwehrpresse.biz

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader