NEWSRegionales

Eschweiler: Schwerer Verkehrsunfall auf der Dürener Straße

Eschweiler: Schwerer Verkehrsunfall auf der Dürener Straße

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Eschweiler am Samstag den 13. Februar um 14:11 Uhr zur Dürener Straße gerufen.

Hier fuhr ein PKW ungebremst auf ein en weiteren PKW auf, der bei Rotlicht an der Ampel wartete. Eine zufällig in der Nähe befindliche Besatzung der Freiwilligen Feuerwehr, die gerade auf einer Besorgungsfahrt im Stadtgebiet war, beobachtete den Unfall und leitete umgehend Erste-Hilfe Maßnahmen ein und informierte die Leitstelle der Feuerwehr Eschweiler. Ebenfalls war ein Mitarbeiter unserer Redaktion ebenfalls vor Ort und unterstützte bei den Erste-Hilfe Maßnahmen.

Umgehend rückte die Hauptwache zur Einsatzstelle aus. Während der Rettungsdienst die zwei leicht und eine mittelschwer verletzte Person versorgte, sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle, klemmte die Autobatterien ab und nahm die auslaufenden Betriebsmittel auf.

Nachdem der Rettungsdienst die Patienten versorgte und zum Teil transportierte, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei. Die beiden betroffenen Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Der Verkehr wurde zeitweise einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Wie sich herausstellen sollte, war die Fahrerin des auffahrenden PKWs durch einen internistischen Notfall nicht in der Lage ihr Fahrzeug zu bremsen.

Noch während des Einsatzes gab es einen Paralleleinsatz am nahegelegenen Baumarkt.

Quelle: David Brieger – Feuerwehrpresse.org

 

 

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Twitter Facebook
ajax-loader