Überregionales

Gelsenkirchen: Dachstuhlbrand in Erle

Gelsenkirchen: Dachstuhlbrand in Erle

Um 13:45 wurde die Feuerwehrleitstelle durch mehrere Notrufe über einen Brand in einem Wohnhaus informiert. Entsprechend entsandte die Feuerwehrleitstelle 3 Löschfahrzeuge, 2 Drehleiter, 1 Einsatzleitwagen und einen Rettungswagen zur Einsatzstelle. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein Dachstuhlbrand bestätigt werden. Zu diesem Zeitpunkt hatten schon alle Bewohner das Haus verlassen, so dass die Feuerwehr die Brandbekämpfung direkt über eine Drehleiter und Trupps im Innenangriff Einleiten konnte. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Allerdings mussten viele Glutnester beseitigt werden. Hierdurch war die Feuerwehr längere Zeit gebunden. Beim Rettungsdienst wurden 2 Erwachsen und 2 Kinder vorstellig die über Rauchgasintoxikation klagten. Der zusätzlich herbeigerufene Notarzt behandelte die Personen, die anschließend vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht wurden. Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte mit 10 Einsatzfahrzeugen an der Einsatzstelle. Die Einsatzdauer betrug 2,5 Stunden

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen / Feuerwehrpresse.biz

 

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − 2 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader