Überregionales

Gelsenkirchen: Feuer auf Gelände einer Kfz-Werkstatt

Gelsenkirchen: Feuer auf Gelände einer Kfz-Werkstatt

Aus bisher ungeklärter Ursache, kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Feuer auf dem verwinkelten Gelände einer Kfz-Werkstatt am Dördelmannshof. Als die Einsatzkräfte um 02:40 Uhr alarmiert wurden, standen mehrere Pkw, ein Lkw und Lkw-Anhänger sowie ein Anbau im Vollbrand. Die Flammen drohten bereits auf das angrenzende Werkstattgebäude überzuspringen. Umgehend wurden mehrere Strahlrohre in Stellung gebracht und die Brandbekämpfung eingeleitet. Zudem wurde versucht den Flammenübersprung auf die angrenzende Halle zu verhindern. Erfolgreich, wie sich im weiteren Einsatzverlauf herausstellen sollte. Lediglich Teile der Kunststoffrolltore schmolzen durch die Wärmeeinwirkung. Das für den massiven Löschangriff benötigte Wasser musste über eine längere Wegstrecke herangeführt werden. Hydranten in unmittelbarer Nähe des Objektes gab es nicht. Nach einer knappen Stunde zeigten die eingeleiteten Maßnahmen die gewünschte Wirkung und die Alarmstufe konnte auf “1. Alarm” zurückgenommen werden. Die ersten Einheiten konnten zu ihren Wachen abrücken. Letztendlich zogen sich die Nachlösch- und Kontrollarbeiten aber noch bis 09:30 Uhr, bevor die Einsatzstelle der Kriminalpolizei übergeben werden konnte. Diese leitete die Ermittlungen zur Brandursache ein. Die Feuerwehr Gelsenkirchen war insgesamt mit 34 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen vor Ort.

Feuer-auf-Gel%C3%A4nde-einer-Kfz-Werkstatt_1-300x300 Gelsenkirchen: Feuer auf Gelände einer Kfz-Werkstatt Überregionales
Bild: Feuerwehr Gelsenkirchen

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader