NEWSÜberregionales

Hamburg: Feuer in Küche – Drei Menschen gerettet

Hamburg: Feuer in Küche – Drei Menschen gerettet

Am Montagvormittag gingen in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg mehrere Notrufe aus der Leharstraße im Hamburger Stadtteil Ralstedt ein. Rauch aus einem Fenster sei deutlich erkennbar, teilte eine Anruferin mit. Ein weiterer Anrufer meldete, dass noch mindestens eine Person in der Wohnung sei. Durch die Rettungsleitstelle wurde sofort die Alarmstufe “Feuer mit Menschenleben in Gefahr” ausgelöst. Durch die ersten eintreffenden Kräfte wurde ein Mann aus dem Gefahrenbereich gerettet. 2 Frauen, die sich in unmittelbarer Nähe zur Brandwohnung befanden, wurden durch Einsatzkräfte in Sicherheit gebracht. Ein Trupp drang unter Atemschutz mit einem C-Rohr in die betroffene Wohnung im Erdgeschoss eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses vor. In der Küche brannte ein Küchengerät und Teile der Einrichtung. Dies konnte schnell abgelöscht werden. Der Mann wurde nach notärztlicher Sichtung und Versorgung mit einer Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus befördert. Die beiden Frauen verblieben nach ärztlicher Sichtung an der Einsatzstelle. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde die Wohnung umfangreich belüftet. Der Einsatz der Feuerwehr Hamburg dauerte insgesamt eineinhalb Stunden. Die Polizei ermittelt jetzt die Brandursache.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 2 Freiwillige Feuerwehren, 2 Führungsdienste (B-Dienst, Bereichsführer FF), 3 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 32 Einsatzkräfte

Quelle: Feuerwehr Hamburg

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader