Überregionales

Hamburg: Feuerwehr rettet weibliche Person aus der Elbe

Hamburg: Feuerwehr rettet weibliche Person aus der Elbe

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde über den Notruf 112 eine in der Elbe schwimmende Person gemeldet. Aus ungeklärtem Grund war eine weibl. Person (ca. 20J) ins Wasser gefallen. Die Person wurde vom alarmierten Kleinboot der Feuer- und Rettungswache Innenstadt aus dem Wasser gerettet und am Bootsanleger der Löschbootstation Kehrwiderspitze an den Rettungsdienst übergeben. Die Person wurde mit einer leichten Unterkühlung in ein Krankenhaus befördert. Alarmiert waren 33 Einsatzkräfte verteilt auf einen Löschzug BF, eine Freiwillige Feuerwehr, SEG-Taucher, B-Dienst, 3 Kleinboote von BF, FF und DLRG, Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug. Eingesetzt wurden nur 10 Einsatzkräfte vom Kleinboot 11, HLF 11, RTW und NEF.

Quelle: Feuerwehr Hamburg / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader