NEWSÜberregionales

Herdecke: Vier Einsätze zum Wochenende

Herdecke: Vier Einsätze zum Wochenende

Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke hatte am Wochenende alle Hände voll zu tun. Am Freitag und Samstag rückten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zu vier Einsätzen aus.

Los ging es am Freitag um 10:19 Uhr. Die Besatzung eines Löschfahrzeuges öffnete im Veilchenweg eine verschlossene Wohnungstür mit einem Spezialwerkzeug. Im Anschluss versorgten rettungsdienstlich ausgebildete Feuerwehrleute den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Gevelsberg.

Um 15:15 Uhr rückten zwei Fahrzeuge in Richtung Herrentisch aus, um dort eine Ölspur mit Bindemittel abzustreuen. Eine Kehrmaschine nahm das Bindemittel wieder auf, sodass der Einsatz erst nach rund zwei Stunden beendet war.

Am Samstag um 12:35 Uhr lautete die Meldung abermals, dass eine Person hilflos in ihrer Wohnung im Rostesiepen sei. Nachdem die Wohnungstür jedoch mit dem Spezialwerkzeug geöffnet wurde, stellte sich heraus, dass niemand in der Wohnung war. Die Tür wurde wieder Instand gesetzt und die Wohnung verschlossen.

Noch während die Löschfahrzeugbesatzung im Rostesiepen war, erreichte die Einsatzkräfte in Bereitschaft an der Wache die Meldung über einen ausgelösten Rauchmelder. Umgehend rückte daher ein weiteres Löschfahrzeug in die Breddestraße aus. Da von Außen keine Anzeichen für einen Brand zu erkennen waren, kam zum dritten Mal das Spezialwerkzeug zur fast schadenfreien Türöffnung zum Einsatz. Die Feuerwehrleute stellten schließlich fest, dass der Rauchmelder aufgrund eines technischen Defektes ausgelöst hatte. Nach rund einer Stunde waren beide Einsätze abgearbeitet.

Quelle: Feuerwehr Herdecke

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader