NEWSVermischtes

Iserlohn: Einsatzkräfte erweitern Schutzausrüstung

Iserlohn: Einsatzkräfte erweitern Schutzausrüstung

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst tragen jetzt Mund- Nasenschutzmasken. Dies kann bedrohlich und anonym wirken, dient aber ausschließlich dem Schutz des Anderen. Diese nicht professionellen Masken sind ein Mittel, andere vor einer Ansteckung durch einen noch unbemerkt Infizierten zu schützen. Das Tragen der Masken ist also ein Schutz auf Gegenseitigkeit im Team, aber auch gegenüber dem Bürger und Hilfesuchenden. Um Rettungskräfte an sich bei einem gegebenem Verdacht professionell vor der Übertragung eines Virus zu schützen, werden Schutzmasken der Kategorie FFP-2 oder FFP-3 getragen, die mit den abgebildeten Masken nicht vergleichbar sind.

Für das Foto standen Mitglieder der Löschgruppe Letmathe und der First Responder Einheit Letmathe bereit.

Quelle: Feuerwehr Iserlohn

Stichworte
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
ajax-loader
Close
Close