Überregionales

Leer: Kuh aus einem Güllekeller gerettet

Leer: Kuh aus einem Güllekeller gerettet

Die Feuerwehr Hesel musste am Dienstagmorgen zu einem Hilfeleistungseinsatz auf einen Bauernhof nach Kiefeld ausrücken. Eine Kuh war in einen Güllekeller gebrochen und konnte sich selber nicht mehr befreien.

Auch dem Landwirt gelang eine Rettung nicht alleine, weswegen er um 06:07 Uhr die Feuerwehr zur Hilfe rief. Die Einsatzkräfte waren nach wenigen Minuten vor Ort. Unter Zuhilfenahme eines B-Druckschlauches, der um das Tier gelegt wurde, konnten Einsatzkräfte und Landwirt die Kuh unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreien. Der Einsatz dauerte rund eine halbe Stunde.

++ 07.11.2017 – 06:07 ++ ++ Hesel – Kiefelder Straße ++

Quelle Feuerwehr Landkreis Leer / Feuerwehrpresse.biz

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader