NEWSÜberregionales

Leer: Verkehrsunfall mit LKW und mehreren PKW auf der A28

Leer: Verkehrsunfall mit LKW und mehreren PKW auf der A28

Auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Oldenburg ist es am Dienstagmorgen zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, die in direktem Zusammenhang stehen. Beteiligt waren ein LKW sowie insgesamt drei PKW, vier Personen wurden verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein LKW, der rund 24 Tonnen Gefahrgut geladen hatte, aufgrund eines Reifenplatzers ins Schleudern gekommen und an der Mittelleitplanke zum stehen gekommen. Ein Autofahrer konnte dem Sattelzug nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem Auflieger. Ein Ersthelfer, der seinen Wagen auf dem Seitenstreifen abgestellt hatte, wurde durch ein umherfliegendes Trümmerteil getroffen und ebenfalls verletzt.

Zu einem weiteren Unfall kam es dann kurze Zeit später, als eine Frau mit ihrem Peugeot dem Trümmerfeld ausweichen wollte. Sie kollidierte dabei mit dem Wagen des Ersthelfers. Ihr Fahrzeug wurde durch den Unfall auf das Dach geschleudert und blieb in der Berme liegen.

In einer ersten Notrufmeldung war die genaue Einsatzstelle zunächst nicht richtig benannt worden, weswegen die Feuerwehren aus Brinkum, Holtland und Hesel, sowie der Rüstwagen der Kreisfeuerwehr in Höhe der Anschlussstelle Filsum alarmiert wurden. Für den Rettungsdienst wurde vorsorglich ein MANV10 (Massenanfall an Verletzten) ausgelöst. Die Einsatzstelle befand sich jedoch kurz vor der Anschlussstelle Apen/Remels, sodass die Kräfte eine Abfahrt weiter fahren mussten.

Vor Ort stellte sich dann heraus, dass zum Glück niemand eingeklemmt oder schwerer Verletzt war. Insgesamt vier Personen mussten mit Verletzungen behandelt werden. Bei der Ladung handelte es sich zwar um Gefahrgut, jedoch aus einer eher schwachen Kategorie, sodass keine Gefährdung an der Einsatzstelle bestand oder drohte.

Die Feuerwehr übernahm die Sicherung der Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher und streute auslaufende Betriebsstoffe ab.

Die A28 wurde voll gesperrt und blieb es auch nach dem Einsatzende der Feuerwehr noch weiterhin für die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle. Die Feuerwehr rückte nach zweieinhalb Stunden wieder ein.

++ 07.01.2020 – 06:24 ++ ++ A28 FR OL – AS Filsum > AS Apen/Remels ++

Quelle: Feuerwehr Landkreis Leer

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader