Überregionales

Lohmar: Einsatzkräfte der Feuerwehr Lohmar bei Gebäudebrand gefordert

Lohmar: Einsatzkräfte der Feuerwehr Lohmar bei Gebäudebrand gefordert

Mit dem Stichwort “Gebäudebrand” wurden die Löschgruppen Birk und Breidt sowie die Drehleiter und der Einsatzleitwagen aus Lohmar-Ort am frühen Morgen des 30.05.2016 gegen viertel vor sechs zu einem Anwesen in Lohmar-Heide gerufen.

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich des Doppelhauses erkennbar und auf der Rückseite schlugen bereits Flammen aus den Fenstern.

Um ausreichend Atemschutzsgeräteträger vor Ort zu haben, ließ Einsatzleiter Peter Völkerath weitere Kräfte nachalarmieren.

Mehrere Atemschutzstrupps löschten von innen sowie über die Drehleiter das Feuer und konnten eine weitere Brandausbreitung verhindern.

Um alle Glutnester löschen zu können, deckten Sie im Anschluss Teile des Daches ab.

Menschen befanden sich bei Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr im Gebäude, ein Kind musste jedoch zur Sicherheit vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach rund 4,5 Stunden konnten die letzten Einsatzkräfte den Einsatz beenden. Vor Ort waren insgesamt 72 Feuerwehrleute aller Lohmarer Standorte, hinzu kamen 10 Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei, des Ordnungsamtes sowie des Kreisfeuerwehrhauses.

Die Brandursache ist unklar und wird von der Polizei ermittelt.

Quelle Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar / Feuerwehrpresse.org /.biz

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader