NEWSÜberregionales

Lübeck: Feuer in Universitätsklinikum

Lübeck: Feuer in Universitätsklinikum

Im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) ist am heutigen Donnerstag, den 26.12.2019, ein Feuer ausgebrochen. Der Brand entwickelte sich in einem Raum für Gerätedesinfektion. Eine brennende Desinfektionsmaschine löste die Brandmeldeanlage aus. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst rückten gegen 17.45 Uhr mit einem Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen zum Klinikum aus. Die Werkfeuerwehr des UKSH konnte das Feuer schnell löschen. Im Bereich des Brandherdes befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Patienten. Teile des Gebäudes mussten mit Hochleistungslüftern der Feuerwehr entraucht werden. Durch das Abschalten der Lüftungsanlage wurde eine Ausbreitung des Brandrauches verhindert.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwache 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, die Werkfeuerwehr des UKSH sowie die Freiwilligen Feuerwehren Wulfsdorf-Vorrade und Büssau. Inklusive des Rettungsdienstes waren ca. 60 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Um 18.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Quelle: Berufsfeuerwehr Lübeck

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader