Überregionales

Plön: Feuer in Lackierwerkstatt – Großeinsatz der Feuerwehr

Lütjenburg: Feuer in Lackierwerkstatt – Großeinsatz der Feuerwehr

In einer Lackierwerkstatt für Fahrzeuge und Boote entstand ein Feuer, welches vermutlich durch Schweißarbeiten ausgelöst wurde. Alle Mitarbeiter konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen, obwohl sich die Rauchentwicklung sehr schnell ausbreitete. Die alarmierten Feuerwehren aus Lütjenburg und Hohwacht-Neudorf leiteten den Erstangriff ein und brachten die Drehleiter in Stellung. Einsatzleiter Eckard Rau forderte nach der ersten Erkundung umgehend die Wehren aus Kaköhl-Blekendorf, Nessendorf und Sechendorf sowie eine weitere Drehleiter aus Schönberg an, da sich der Brand in die Zwischendecke ausgebreitet hatte. Durch das schnelle Eingreifen der insgesamt 80 Einsatzkräfte konnte das Feuer nach einer halben Stunde unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf die ebenfalls im Gebäude befindliche Autowerkstatt verhindert werden. Für die Nachlöscharbeiten in der Zwischendecke wurde das Dach von außen geöffnet und die Glutnester unter ständiger Beobachtung mit einer Wärmebildkamera abgelöscht werden. Gegen 11:20 Uhr war das Feuer aus. Am Einsatz waren weiterhin der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes, 2 RTW und die Technische Einsatzleitung des Kreises Plön sowie die Polizei beteiligt. Noch während der Löscharbeiten nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Da der Strom im gesamten Gebäude abgeschaltet wurde, mussten die Mitarbeiter eine Zwangspause einlegen.

Quelle Kreisfeuerwehrverband Plön / Feuerwehrpresse.biz

 

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 10 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader