NEWSÜberregionales

Mettmann: Brand in einer Fassade durch Dachdeckerarbeiten

Mettmann: Brand in einer Fassade durch Dachdeckerarbeiten

Am 15.04. um 16:08h wurde die Feuerwehr Mettmann durch die Kreisleitstelle mit dem Stichwort “Dach” zur Großen Furth alarmiert. Nach erstem Erkunden wurde festgestellt, dass durch Dachdeckerabreiten die Dämmung in der Fassade eines Neubaus Feuer gefangen hatte. Die Mitarbeiter der Dachdeckerfirma hatten schon angefangen zu löschen, so dass beim Eintreffen der Feuerwehr der Brand schon weitestgehend gelöscht war. Durch den Angriffstrupp der Feuerwehr wurde die Verschalung geöffnet, die Dämmung entfernt und die Glutnester abgelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurden zum Abschluss die Fassade und das Dach kontrolliert. Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen des Verkehrs an der Neander- und Talstraße.

Die Feuerwehr Mettmann war mit 11 Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz war gegen 17:30h Uhr beendet.

Quelle: Feuerwehr Mettmann

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 9 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader