Überregionales

Mönchengladbach: Brand in einem leer stehenden Industriebetrieb

Mönchengladbach: Brand in einem leer stehenden Industriebetrieb

Am heutigen Nachmittag sah ein Bewohner in einer Industriebrache in Giesenkirchen Rauch aufsteigen. Die eingesetzten Kräfte stellten schnell fest, dass Unrat in dem einsturzgefährdetem Gebäude brannte. Die Feuerwehr konnte unter Atemschutz mit mehreren Rohren zur Bekämpfung des Feuers vorgehen. Da das Gebäude, aufgrund der akuten Einsturzgefahr nicht mehr betreten werden darf, gestalteten sich die Löschmaßnahmen schwierig. Das Feuer konnte dennoch zügig eingedämmt werden. Um evtl. vorhandene Glutnester abzudecken wurde der Brandraum vorsorglich mit Schaum geflutet. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Technik- und Logistikzentrum (Holt), ein Rettungswagen, ein Notarzt, die Freiwillige Feuerwehr Mönchengladbach mit den Einheiten Giesenkirchen und Schelsen, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Quelle: Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 12 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader