Überregionales

Mönchengladbach: Küchenbrand

Mönchengladbach: Küchenbrand

Zum späten Mittag wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Mehrfamilienhaus an der Goethestraße gerufen. Einige Bewohner wurden durch einen ausgelösten Rauchwarnmelder alarmiert. Sie stellten Brandgeruch im Treppenraum fest. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang Brandrauch aus einem Fenster im 1. OG. Zunächst war unklar, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten. Sofort wurde ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Strahlrohr zur Brandbekämpfung und Menschenrettung eingesetzt. Die Bewohner hatten die Wohnung verlassen und einen Kochtopf auf dem Herd vergessen. Hierdurch entwickelte sich ein Brand, der sich auf Teile der Küche ausbreitete. Der Brand wurden mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter von Brandrauch befreit. Hiernach konnten die Bewohner in ihre Wohnung zurück.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), 1 Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Brandamtmann M. Diaz-Wirth

Quelle: Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + dreizehn =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader