NEWSÜberregionales

Mönchengladbach: Zwei Verletzte nach Kollision zweier PKW

Mönchengladbach: Zwei Verletzte nach Kollision zweier PKW

Aus noch unbekannter Ursache ereignete sich heute Vormittag auf der Hochstadenstraße ein Verkehrsunfall. Zwei entgegengesetzt fahrende PKW kollidierten dabei und kamen dann in Höhe der Autobahnunterführung im Abstand von ca. 90 m zum Stehen. Beide Fahrzeugführer zogen sich dabei Verletzungen zu. Sofort fand eine umfassende notfallmedizinische Versorgung der Verletzten statt. Zur weiteren Behandlung erfolgte der Transport in Notfallkrankenhäuser der Stadt.

Für den Zeitraum des Einsatzes war die Hochstadenstraße vollständig gesperrt. Die Einsatzkräfte der Polizei haben die Untersuchungen zur Ursache des Unfalls aufgenommen.

Im Einsatz waren der Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheit Wickrath der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst der Feuerwehr mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt, sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor André Weißhaupt

Quelle: Stadt Mönchengladbach / Feuerwehrpresse.biz

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + vierzehn =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader