NEWSÜberregionales

Offenburg: Fassadenbrand auf Hochschulbaustelle

Offenburg: Fassadenbrand auf Hochschulbaustelle

Die Feuerwehr war am Dienstag Nachmittag gegen 16.00 Uhr zur Baustelle der Hochschule in der Badstraße alarmiert worden.

An einem hölzernen Bauabschnitt der Fassade war es im dritten Obergeschoss zu einem Schadenfeuer gekommen. Die Bauhandwerker versuchten noch mit Handfeuerlöschern, dem sich ausbreitenden Brand zu Leibe zu rücken, die Flammen fraßen sich jedoch an der Holzkonstruktion empor und weiter in eine Dachfläche hinein.

Der Feuerwehr gelang es durch einen schnellen und konsequent ausgeführten Löschangriff von innen durch das Gebäude und außen über die Drehleiter, den Brand nach knapp zwanzig Minuten unter Kontrolle zu bringen. Ein Stahlträger, dessen eine Auflage bereits stark brandbeaufschlagt war, konnte am Baustellenkran angeschlagen und somit vor einen Herabstürzen gesichert werden. Zur Bekämpfung der Glutnester mussten die Atemschutztrupps jedoch bereits montierte Verkleidungsteile entfernen. Zum Einsatz kam hierbei auch eine Wärmebildkamera.

Die knapp 30 Einsatzkräfte waren mit neun Fahrzeugen bis gegen 19.00 Uhr tätig.

Die Schadenursache ist derzeit noch nicht abschließend geklärt, die Schadenhöhe gleichfalls noch unklar, ein fünfstelliger Eurobetrag erscheint jedoch nicht fernliegend. (SCH.)

Quelle: Feuerwehr Offenburg / Feuerwehrpresse.biz

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader