Überregionales

Plettenberg: Zwei parallele Einsätze der Feuerwehr

Plettenberg: Zwei parallele Einsätze der Feuerwehr

Gleich zwei parallele Einsätze beschäftigte die Feuerwehr am Samstagnachmittag. Gegen 17:45 Uhr wurde die Plettenberger Feuerwehr zunächst zum Ortsteil Dingeringhausen alarmiert. Ein 16 Monate altes Mädchen war in einem PKW eingeschlossen. Die Mutter hatte ihr Fahrzeug abgestellt und war kurz ausgestiegen, als das Kind vermutlich den Fahrzeugschlüssel in der Mittelkonsole entdeckte und per Fernbedienung das Auto verriegelte. Ein Ersatzschlüssel befand sich im zu weit entfernten Waltrop. Die Feuerwehr wurde zur Hilfe gerufen. Ohne Eile rückte ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache aus, denn noch hatte das Kind gefallen an der Alleinherrschaft des Fahrzeuginnenraumes, zumal ein Hörspiel eingeschaltet war. Auch die vor Ort angekommenen Einsatzkräfte der Feuerwehr waren eine willkommene Abwechslung für das Mädchen, weshalb keine Notwendigkeit bestand, das gut gesicherte Fahrzeug der gehobenen Mittelklasse gewaltsam, beispielsweise durch Einschlagen einer Seitenscheibe zu öffnen. Das Fahrzeug stand zudem günstig im Schatten. Versuche das Kind mittels Taschenlampen und Zeig per Lichtstrahl auf die Türentriegelung zum Fingerdruck hierauf zu bewegen, schlugen fehl. Ein Telefonanruf zu einem der Feuerwehr bekannten Kraftfahrzeugexperten aus Herscheid, der ehrenamtlich selbst Feuerwehrmann in der Nachbargemeinde ist, war schließlich die Lösung. Dieser machte sich umgehend auf den Weg. Mit dessen mitgebrachtem Spezialwerkzeug gelang es schließlich das Fahrzeug schadlos zu öffnen und das Kind wohlbehalten seiner Mutter in dessen Arme zu übergeben. Noch während die Einsatzkräfte in dem Einsatz in Dingeringhausen gebunden waren, erreichte die Feuer- und Rettungsleitstelle kurz nach 18:00 Uhr eine Brandmeldung aus der Rittershausstraße. Passanten hatten aus einem Einfamilienwohnhaus das Piepen von Rauchmeldern vernommen und zudem Rauch aus einem Dachfenster aufsteigen sehen. Umgehend wurden Kräfte der Einheiten Stadtmitte, Landemert, Holthausen und die Drehleiter sowie ein Rettungswagen der Feuer- und Rettungswache alarmiert. Vor Ort angekommen bestätigte sich den Wehrleuten die gemeldete Situation. Nachdem sich die Feuerwehr unter Atemschutz Zugang zum verwaisten Wohnhaus verschafft hatte, konnte schnell die Ursache der bereits deutlichen Rauchentwicklung entdeckt werden. Ein im Backofen bei hohen Temperaturen mittlerweile stark verkohltes Essen war der Grund. Mit einem Hochleistungslüfter der Feuerwehr wurde das Wohnhaus letztlich entraucht, bevor es den zwischenzeitlich an der Einsatzstelle eingetroffenen und vom Aufgebot der Feuerwehr überraschten Besitzern übergeben werden konnte. Zurück blieb ein Geruch nach angebrannten Speisen. Bereits am frühen Samstagmorgen musste die Feuerwehr gegen 04:00 Uhr eine dreiköpfige Familie mit Kleinkind aus einem Personenaufzug eines höheren Wohngebäudes im Brockhauser Weg auf dem Eschen befreien. Dieser war plötzlich vermutlich aufgrund eines technischen Defektes stehen geblieben. Ein Notdienst war nicht erreichbar, weshalb per Handynotruf die Feuerwehr gerufen wurde. Diese konnte schließlich das Kleinkind mitsamt seinen Eltern wohlbehalten aus dem Aufzug befreien. Am frühen Sonntagnachmittag stürzte eine 28-jährige Radfahrerin in einem Waldgebiet im OT-Himmelmert. Aufgrund der topographischen Lage alarmierte die Leitstelle um 12:55 Uhr neben dem Rettungsdienst auch ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache. Auch ein Fahrzeug der Löschgruppe Eiringhausen wurde angefordert, welches für Einsätze in unwegsamen Gelände ausgelegt ist. Nach notärztlicher Versorgung konnte die Radfahrerin dann aber mit Unterstützung der Löschfahrzeugbesatzung zum Rettungswagen transportiert werden. Sie wurde mit einer schweren Beinverletzung ins Plettenberger Krankenhaus eingeliefert.

Quelle: Feuerwehr Plettenberg / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader