Überregionales

Sprockhövel: Zwei Rettungseinsätze und abgerissene Stromleitung

Sprockhövel: Zwei Rettungseinsätze und abgerissene Stromleitung

Die Feuerwehr Sprockhövel wurde am Samstag zu insgesamt drei Einsätzen alarmiert. Gleich zweimal landete der Rettungstransporthubschrauber (RTH) “Christoph 8” in Sprockhövel. Das erste Mal flog der RTH gegen 11:00 Uhr die Wittener Straße an. Da für einen medizinischen Notfall kein bodengebundener Notarzt aus dem Landkreis zur Verfügung stand, wurde er aus der Luft eingeflogen. Einsatzkräfte sicherten hier Start und Landung ab.

Ebenso gegen 15:00 Uhr, als “Christoph 8” an der Straße “Frielinghausen” im Einsatz war. Er wurde dort aufgrund der Notrufmeldung, dass es sich vermutlich um einen Unfall mit einem Schwerstverletzten handelt, parallel zum bodengebundenen Notarzt alarmiert. Dort stürzte eine Person aus einem Fenster und wurde dabei tödlich verletzt. Die Person verstarb noch vor Ort. Ein Notfallseelsorger wurde zur Betreuung von Augenzeugen hinzugezogen.

Um 19:40 Uhr wurden weitere Einsatzkräfte in die Hölteregge alarmiert. Dort war die Leitung einer Laterne abgerissen. Die Feuerwehr sicherte den Bereich bis eine Fachfirma eintraf und die Leitung reparierte.

Quelle: Feuerwehr Sprockhövel

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader