Überregionales

Voerde: Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person

Voerde: Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person

Gegen viertel vor 11 Uhr wurde der Löschzug Voerde am heutigen Sonntag zu einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstrasse im Kreuzungsbereich mit der Friedrichsfelder Strasse gerufen. Eine etwa 30-jährig junge Frau, allein im Fahrzeug unterwegs, wurde beim queren der Kreuzung seitlich von einem anderen Verkehrsteilnehmer gerammt und leicht in ihrem Fahrzeug eingeschlossen.

Der aus Dinslaken hinzualarmierte Notarzt und der Rettungsdienst entschieden gemeinsam mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Mirco Gürtler, die Patientin schonend mithilfe des mitgeführten hydraulischen Rettungsgerätes aus dem Fahrzeug zu befreien. Im Anschluss wurde sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Der Unfallgegner wurde nicht in seinem Fahrzeug eingeschlossen und konnte dieses selbstständig verlassen. Auch er wurde durch einen zweiten Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Dinslaken gebracht.

Neben der Feuerwehr Voerde, dem Rettungsdienst und Notarzt aus Dinslaken war auch die Kreispolizeibehörde Wesel vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Voerde

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − neun =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader