Überregionales

Witten: Küchenbrand in der Annenstraße

Witten: Küchenbrand in der Annenstraße

Um 19:04 Uhr am Samstag Abend wurde die Feuerwehr Witten in die Annenstraße alarmiert. In einem drei Familien Haus drang bei Ankunft der Einsatzkräfte, dichter schwarzer Rauch aus dem Erdgeschoss. Die Bewohner der ersten und zweiten Etage hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen und berichteten, dass der Mieter der betroffenen Wohnung nicht zu Hause sei. Umgehend drang ein Trupp unter Atemschutz in die Erdgeschoss Wohnung vor. Im Küchenbereich konnte der Brandherd schnell lokalisiert werden und das Feuer mittels C-Rohr abgelöscht werden. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Wohnung mittels Hochleistungslüfter entraucht und anschließend von den Stadtwerken Witten der Strom und die Gaszufuhr abgestellt. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst begutachtete drei Betroffene Personen, diese mussten glücklicherweise nicht behandelt werden und konnten mit Ende der Einsatzmaßnahmen in ihre Wohnungen zurück kehren. Die Brandwohnung wurde Aufgrund der massiven Raucheinwirkung als aktuell nicht mehr bewohnbar eingestuft, der Mieter konnte kurzfristig bei Bekannten unterkommen. Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei aufgenommen. Der Einsatz war nach 50 Minuten beendet und die elf Kräfte der Berufsfeuerwehr und die fünf Kräfte der Löscheinheit 4 (Annen) konnten zurück an ihre Standorte. (SJ)

Quelle: Feuerwehr Witten / Feuerwehrpresse.biz

Anzeige:

[affilinet_performance_ad size=728×90]
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 3 =

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader